2009
Pin

AWB Köln: Nachhaltigkeitsbericht 2009

Gesellschaftlich. Sozial. Ökonomisch. Der Nachhaltigkeitsbericht der Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH & Co. KG.

 

Nachhaltigkeitskommunikation wird definiert als Verständigungsprozess, in dem es um eine zukunftsgesicherte gesellschaftliche Entwicklung geht, in deren Mittelpunkt das Leitbild der Nachhaltigkeit steht.

Bedingung für eine erfolgreiche Kommunikation von Nachhaltigkeit ist, dass das Unternehmen die Forderungen ernst nimmt und gewillt ist, eine kommunikative Auseinandersetzung mit offenem Ergebnis zu führen. Die AWB als öffentliches Unternehmen mit dem Entsorgungs- und Reinigungsauftrag einer Millionenstadt, sieht dies insgesamt als Chance und unerlässlich. Im Rahmen der Daseinsvorsorge ist das Unternehmen dazu verpflichtet, zu bürgerfreundlichen Preisen Lebensqualität und Allgemeinwohl in Köln zu steigern. Dieser Herausforderung stellt sich die AWB mit einem klaren Bekenntnis zur Nachhaltigkeit, was sich bereits in vielen internen und externen Aktivitäten niederschlägt.

Nachhaltigkeit ist keine Marketingfloskel. Diskussionen darüber werden nicht dadurch aufgehoben, dass Unternehmen sich dem Dialog entziehen. Denn die Diskussionen gibt es trotzdem. Wenn Unternehmen sich daran nicht beteiligen, werden sie dennoch geführt, nur eben ohne das Unternehmen und seine Argumente. Deshalb erweitert die Kommunikation zum Thema Nachhaltigkeit die Handlungsmöglichkeiten des Unternehmens.

In der Zusammenarbeit von KD1, unserem redaktionellen Partner protext Köln, pwc und unserem Kunden AWB ist mit dem ersten Nachhaltigkeitsbericht der AWB ein konstruktives Dialoginstrument entstanden, das die wichtigsten Parameter berücksichtigt. Der Bericht signalisiert über das Design zudem Glaubwürdigkeit, Dialogbereitschaft und Transparenz. Er verschafft den Interessensgruppen einen authentischen Überblick über die Abfallwirtschaftsbetriebe Köln und gibt wichtige Informationen zu Strategie, Chancen und Risiken – und das alles in Bezug zu sozialen, ökologischen, wirtschaftlichen und finanziellen Sachverhalten.

KD1 entwickelt das Konzept alle zwei Jahre weiter und übernimmt das Projektmanagement, KD2 die Produktion bis hin zur Drucklegung – selbstverständlich unter nachhaltigen Gesichtspunkten.

KD1 — Quass von Deyen / Schneider / Voss GbR Alle Rechte vorbehalten.