2012
Pin

Metalle pro Klima: Corporate Design

Die Initiative von Unternehmen der Nichteisen-Metallindustrie steht für ein wichtiges Anliegen der Branche: Klimaschutz durch Energie- und Ressourceneffizienz.

Die WirtschaftsVereinigung Metalle beauftragte KD1 mit der Überarbeitung des visuellen Auftritts der Brancheninitiative Metalle pro Klima. Der Verband entschied sich nach Jahren wirksamer Kommunikationsarbeit für eine visuelle Profilschärfung, um der gewachsenen Reichweite und Reputation im größeren Umfeld Rechnung zu tragen.

KD1 entwickelte ein prägnantes und robustes Corporate Design, das als inhaltliche und visuelle Klammer für alle Mitgliedsunternehmen fungiert. Entscheidend war bei der gestalterischen Identitätsfindung die Berücksichtigung vielschichtiger Interessen verschiedenster Stakeholder, um die Identifikation mit der Initiative nachhaltig zu stärken. Insbesondere die Verträglichkeit mit den jeweiligen Erscheinungsbildern nahm deshalb eine wichtige Rolle im Prozess ein. Nicht zuletzt leistete das Brand Video Überzeugungsarbeit und unterstützt Metalle pro Klima beim souveränen Auftritt innerhalb der Branche und vor allem gegenüber Politik und Wissenschaft.

Die Realisierung aller laufenden Kommunikationsmaßnahmen von Ausstattungen für Pressekonferenzen über hochwertige Give-aways bis hin zu Anzeigenschaltungen wird von KD2 betreut.

KD1 — Quass von Deyen / Schneider / Voss GbR Alle Rechte vorbehalten.