2012
Pin

WirtschaftsVereinigung Metalle:
Geschäftsbericht 2011

Perspektiven: der Geschäftsbericht der WirtschaftsVereinigung Metalle.

Im Jahr 2010 erhielt KD1 von der WirtschaftsVereinigung Metalle den Auftrag, den Geschäftsbericht komplett neu zu konzipieren, zu gestalten und zu realisieren. Entlang der Stichworte Produktion, Produkte, Forschung und Entwicklung, Qualität, Märkte, Wettbewerb sowie Effizienz und Klimaverträglichkeit sollten die Anforderungen, Chancen und Risiken für die deutsche Nichteisen-Metallindustrie diskutiert und bewertet werden. Der Verband wollte mit dem neuen Geschäftsbericht ein Zeichen setzen, dass der Aufbruch in die Zukunft nachhaltig gelungen ist. KD1 hat die Aufgabe übernommen, dieses Versprechen auch in den Folgejahren spür- und sichtbar zu machen.

Mit konzeptionellen und gestalterischen Änderungen gelang es KD1 seit 2010 gemeinsam mit dem Auftraggeber, den Geschäftsbericht zu einem relevanten, lesefreundlichen Bericht mit Magazin-Charakter zu entwickeln. Die Verwendung von QR-Codes für den direkten Aufruf externer Links und WVM-Webseiten über Smartphones sowie eine Online-Umsetzung des Geschäftsberichtes waren erste Schritte in diese Richtung.

Die aktuelle Ausgabe für Tablet-PCs komplettiert nun zum Online-Geschäftsbericht alle relevanten Kommunikationskanäle. Damit entspricht das Reporting dem derzeitigen Anspruch eines Verbandes, der die wirtschaftspolitischen Anliegen der Nichteisen-Metallindustrie mit 656 Unternehmen und rund 107.000 Beschäftigten vertritt.

KD1 entwickelt das Konzept jährlich weiter und erarbeitet in der Art Direction und in Kooperation mit brausend, Münster, die Online-Umsetzung sowie die Umsetzung für Tablet-PCs. KD2 übernimmt dabei die Produktion für die analoge Ausgabe. Der Geschäftsbericht 2012 der WVM wurde auf dem WorldMedia Festival mit dem intermedia-globe Silver ausgezeichnet.

KD1 — Quass von Deyen / Schneider / Voss GbR Alle Rechte vorbehalten.